Preise/Bedingungen/Angebot

www.hatha-yoga-muenchen.de

Iyengar-Yoga an der Donnerberger Brücke/ Mailingerstr in Maxvorstadt/Neuhausen und

 

 

Kursgebühren der Offenen Yoga Stunden im München Zentrum

1 Einheit = 90 Minuten

Preise

für Geringverdiener und Altkunden

Gesamtgebühr für 10 Einheiten

130,-

10-er Block bei Kassenbezuschusten Kursen innerhalb eines Semesters

130,-

Anzahlung

50,-

Restzahlung

80,-

Abbruchgebühr

15,-

Probestunde

10.-

1 Einheit ( 90 Minuten)

16,-

4 Einheiten (6 Monate gültig)

56,-

5 Einheiten (6 Monate gültig)

67,50

Abo (40 Kursstunden 12 Monate gültig)

400,-

individuelle Einzelstunde oder Personal Training

45,-

Regeln Im Iyengar Yogastudio

  1. wir über barfuss, enganliegende Kleidung oder kurze Hose oder Hose hochkrempeln
  2. Socken bei den Entspannungs Übungen erlaubt gegen kalte Füsse
  3. eigene Matte kann man mitbringen, wenn man möchte
  4. Nicht zu früh kommen, da meist ein Stunde vorher noch läuft
  5. Bitte vorher nicht Rauchen, Schmerzmittel Einnehmen, schweres Essen
  6. Erstbesucher sollten vor dem Beginn der 10er Blocks zur Platzzusicherung 50,- Euro Anzahlung überweisen. Den Rest von 80 Euro ab Mitte vom Kurs bar zahlen oder überweisen.
  7. Bitte vor der Stunde dem Lehrer mitteilen ob man frische OPs hatte, akute Schmerzen am Körper, Übelkeit oder andre Beschwerden, Schwanger ist oder Menstruation zur Zeit hat
  8. Anfänger und Probestunden Besucher sollte sich vorher kurzinformieren was Iyengar Yoga ist
  9. Platzreservierung durch Eintragen in eine Liste über Menupünkt" Yoga München Anmeldung"ist wünschenswert, aber nicht notwendig.10 Teilnehmer haben gut Platz im Yogaraum.
  10. Teilnahmebestätigung für die Kasse gibt es erst wenn alle 10 Termine absolviert sind relativ in einem Semester mit nicht zu vielen zeitlichen Abständen.

Was wird angeboten

  • Anmeldegebühr
  • keine Mitgliedschaft
  • frei wählbare Kursstunden
  • es stehen sehr viele YogahilfsmittelArten zur Verfügung
  • Individuelle Verbesserung, Betreung und Beratung auch außerhalb des Unterrichts
  • Erlernen sich selbst auszurichten und vor Verletzungen sich zu schützen durch Yogahilfsmittel ( Yoga Gurte, Wandseile, Deckenseile, Gewichtssäcke und Gewichtsscheiben, Rückbeuge Bänke, Große Yoga Kissen ...
  • witziger, Situationsangepasster und methodischer Untrerricht. Ich sehe an den Körpern was sie brauchen und die äußeren Gedankenbewegungen in der Yogapraxis.
  • Erlernen von Beckenboden ( Mula, Uddyana und Jalndara Bandhas
  • Pranayma und Entspannungstechniken für Nervensystem und Gehirn
  • Adjustments und Hilfe zur Selbsthilfe

Regeln im Umgang mit den Yogahilfsmitteln und mit dem Yogaraum

  1. Der Korkboden im Studio wird nicht mit Strassenschuhen betretten
  2. Umziehen ist hinter den goßen Vorhängen möglich wie auch in der Toilette
  3. Decken sauber falten und übereinder stapeln
  4. Gurte richtig einfädeln mit dem einem Gurtende durch die Schnalle über den glatten Schiebebügel ziehen, so dass die scharfen kanten vom Bügel sichtbar bleiben.
  5. Große Yoga Matten werden unbedingt wieder zusammengerollt, nicht gefaltet, sonst gehen sie kaputt.
  6. Holzhocker kreuzweise übereinanderstapeln und nicht auf alle draufsteigen( Bruchgefahr)
  7. Zum Lüften die oberen Fenster kippen per Hand und die Eingangstüre kurz offen lassen( Luftreiniger und Ventilator sind vorhanden)
  8. Die Sandsäcke bitte nicht unkontrolliert umherschmeißen sonst reißen sie oder Sand rieselt raus
  9. Kleidungsstücke bitte nicht vergessen ( Fundkiste prüfen)
  10. Yogawandseile wieder in Normalposition bringen

 

Was wird nicht angeboten

  • eigenen Vorraum ,
  • Dusche,Küche, Theke
  • Wellness Einrichtung
  • Schwitz ( Bikram) und Vinyasa, Flow Sonnengruß Yoga
  • Esoterische Atmosphäre
  • verstellte Stimme
  • ständige Lob Ausschüttungen,
  • freundliches aufgesetztes Lächeln
  • Lehrerabhängigkeit
  • Suggestion und Einbildungen
  • unkontrolliertes, tiefes Schnaufen
  • emotionales Auslassen oder Ausleben
  • Singen, Musizieren